Literatur, Vortrag/Praesentation

Online Ersatzprogramm A TRIBUTE TO COLETTE: FRAUEN

Colette nach einer Fotografie von Mme d'Ora

 Women Empowerment A TRIBUTE TO COLETTE: FRAUEN

https://www.youtube.com/watch?v=P0oinJ3ARW4&feature=youtu.be

mit  Irmi Horn

Sidonie Gabrielle Colette, 1873 in Saint Sauveur-en-Puisaye / Burgund geboren und 1954 in Paris gestorben, gilt als moderne Klassikerin der französischen Literatur. Sie führte ein bewegtes Leben und hinterließ ein umfangreiches Werk, das Aufnahme in die berühmte Bibliothèque de la Pléiade fand.
Jean Cocteau schreibt:
„Die Frauen in den Erzählungen der scharfsinnigen Colette sind prägnante Schöpfungen einer unbestechlichen Beobachterin, die von ihrem eigenen Leben mit psychologischer Klarsicht, ironisch und poetisch zu erzählen weiß, oder auch ganz unmittelbar – wie in den stimmungsvollen Erinnerungen an die eigene Kindheit im Burgund. »Madame Colettes Stil ist üppig. Er geht mit Salz sparsam um, meidet das zu Fette, nimmt Pfeffer, Knoblauch, verschiedene Kräuter und scheut nicht davor zurück, unvermutet auf diese kleinen roten Pimente beißen zu lassen, auf eine dieser kleinen Gnomenkappen, die so scharf sind, daß man den Mund nicht mehr zubringt.«