Literatur, Musik/Music

Verschoben auf Grund von Covid 19: ASPEKTE DER LIEBE

GAV LITERATINNEN 2200 Schaub, Rieger

GAV-Literatinnen gestalten eine Lesung mit Musik: Aspekte des Phänomens – literarische Annäherung an ein immer aktuelles Thema mit Publikationen von Anita C. Schaub und  Barbara Rieger. 
Konzept, Organisation, Moderation: Dr.in Hildegard Kokarnig

Anita C. Schaub
Geb. 1959 auf Bermuda, aufgewachsen in Kärnten, lebt in Wien. Magisterstudium, Pädagogische Akademie; Promotion im Fachgebiet Frauenforschung. Schreibpädagogin („Wr. Schreibpädagogik“); Poesietherapie.
Mitglied des österr. Schriftstellerverbandes, der GAV und des Literaturkreises Podium. Schreibworkshops; Projektkonzeptionen; interdisziplinäre Projekte mit Schwerpunkt Frauenkunst und –literatur; Gründerin und Obfrau von kulturELLE – Verein zur Förderung von Frauenkunst und –kultur; Lebens-Kunst.
Mehrere Stipendien.
Arbeitsschwerpunkte: Sachbuch, Prosa; Poetryfilm.
Zuletzt: Leben mit Em. Erzählung mit Abbildungen. Edition Libica 2018

Barbara Rieger, 1982 in Graz geboren,  studierte in Wien und absolvierte die Leondinger Akademie für Literatur. Sie lebt und arbeitet als Autorin und Schreibpädagogin in Wien, wo  sie auch Leiterin des Lehrgangs Schreibpädagogik ist. Seit 2013 betreibt sie gemeinsam mit Alain Barbero den trilingualen Literatur- und Fotoblog „Café Entropy“, aus dem das Buch „Melange der Poesie“ hervorging. Ihr erster Roman „Bis ans Ende, Marie“ ist im Herbst 2018 bei Kremayr & Scheriau erschienen.

Hildegard Kokarnig, geb. 1958 in Klagenfurt, lebt in Graz. Kindheit und Jugend in Klagenfurt/Viktring. Magisterium und Doktoratsstudium in Graz, einjähriges Auslandslektorat an der Universität Wuhan/ VR-China. Unterrichtet Deutsch, Kreatives Schreiben, Ethik und Geographie an einer Handelsakademie. Schreibworkshops für Jugendliche und Erwachsene. Reisende, Videofilmerin und begeisterte Literatin. Lehrgang Wiener Schreibpädagogik. GAV-Mitglied. Ausbildung in Poesietherapie. Im Vorstand der Deutschsprachigen Gesellschaft für Poesie- und Bibliotherapie (BRD, A, CH, Sitz in Deutschland).

INFORMATION

  • Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis spätestens 2 Stunden vor Programmbeginn – bei einer Matinée bitte bis zum Vorabend – unter kunstgarten@mur.at oder +43 316 262787