Literatur/Performance, Musik/Music

DAS VERFLUCHTE KLAVIER

Eva Bajic

Eva Bajic (Klavier) & Irmi Horn (Stimme)

Ein unmögliches Konzert für Sprecherin und Klavier nach dem Text von Marina Iwanowna Zwetajewa (Mutter und die Musik)
Opus Nummer 128
Komponist:  Kaufmann Dieter

Marina Iwanowna Zwetajewa (russisch Мари́на Ива́новна Цвета́ева, wiss. Transliteration Marina Ivanovna Cvetaeva; * 26. Septemberjul./ 8. Oktober 1892greg. in Moskau; † 31. August 1941 in Jelabuga, Tatarstan) war eine russische Dichterin und Schriftstellerin. Sie gehört zu den bedeutendsten russischen Dichtern im 20. Jahrhundert.

Geboren und aufgewachsen ist Eva Bajic in der Vojvodina als Angehörige der ungarischen Minderheit.1991-1999: Klavierstudium an der Musikuniversität Graz bei Sebastian Benda, Thomas Duis sowie Ayami Ikeba mit dem Konzertfachdiplom. 2001 Lehrbefähigungsdiplom.

Unterstützung mit dem Begabtenstipendium des Kulturreferates Graz, dem Martha – Debelli-Stipendium sowie dem Forum Hungaricum.

Meisterkurse u.a. bei Arbo Valdma, Zoltán Kocsis, Tamás Vásáry und Lazar Bermann.

Konzerttätigkeit in verschiedenen Ländern als Solistin und Kammermusikerin bei „Grazer Klarinettentrio“, „Ensemble für Neue Musik“, „Artresonanz“.

Langjährige Unterrichtserfahrung, Mitarbeit bei verschiedenen Projekten, bei denen mit Kindern und Jugendlichen zeitgenössische Musik erarbeitet und aufgeführt wurde (“Klangnetze”, “Moment Musik”).

Zahlreiche Uraufführungen als Solistin und Pianistin des “Ensemble Zeitfluss”, u. A. auf der “Musikbiennale Zagreb” und beim “Steirischen Herbst”.

Als Mutter von zwei hochbegabten Kindern hat sie dieses Thema besonders interessiert.

€ 14/erm. 9

INFORMATION

  • Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis spätestens 2 Stunden vor Programmbeginn – bei einer Matinée bitte bis zum Vorabend – unter kunstgarten@mur.at oder +43 316 262787. Corona-Bestimmungen beachten!