Ausstellung/Exhibition, Workshop/Diskussion/Vortrag

Internationaler Museumstag: Museen als Knotenpunkte – Tradition mit Zukunft

Gartenführung Rosen Guided tour

Garten und Kunst – Rosenvielfalt

11:00 ‚Rose is a rose is a rose is a rose‘
Poetische Rosenführung und kleine Gartenkunde mit Irmi & Reinfrid Horn

Die Zeile stammt aus Gertrude Stein’s Gedicht Sacred Emily, geschrieben 1913 and veröffentlicht 1922 in Geography and Plays.
Rose is a rose is a rose is a rose
Loveliness extreme.
Extra gaiters,
Loveliness extreme.
Sweetest ice-cream.
Pages ages page ages page ages.
Auf die Frage der Bedeutung sagte Stein, dass zu Zeiten Homers und Chaucers  „the poet could use the name of the thing and the thing was really there.
As memory took it over, the thing lost its identity, and she was trying to recover that – „I think in that line the rose is red for the first time in English poetry for a hundred years.

Der Garten ist ein Kulturraum, der seit Jahrtausenden von seinen Gestalter*innen und der Natur geschaffen wird. Gärten haben Tradition, waren Präsentiermöglichkeiten der Macht für Kaiser und Könige, Augenschmaus, Kunstszenerie, Stätten für Gemüse und Obstanbau; sie besitzen aber auch in einer Zeit des Klimawandels und der Angespanntheit des Alltagsstresses die Funktion des Refugiums.

Wesentlich dabei ist die Idee der Erkenntnis, dass Natur, Wissenschaft und Kunst miteinander vernetzt sein müssen, um ein würdevolles menschliches Überleben zu ermöglichen. € 7,-, in der Gruppe 3,50 p. P.