Workshop/Talk

Außerschulischer Workshop: Flowers, Fruits and Vegetables / Ersatztermin 27. Mai

Culture Connected

Ein Workshop mit 22 Schüler*innen der 1YHKUO/K HTBLVA Ortweinschule und der Kunstlehrerin Mag.a Agnes Katschner mit DP.in Irmi & DP Reinfrid Horn. OEAD.

Im Garten werden Pflanzen gesichtet, gezeichnet, ihre Wachstumsbedingungen erforscht, recherchiert. Auch besondere Lieblingspflanzen sollen in adäquater Weise recherchiert werden.

Das entsprechende Pflanzenprofil der einzelnen Schüler*innen wird am Ende bei einer Präsentation am 10. Juni in einem Gemeinschaftsbuch, das bei Risograd – im Schaumbad Graz (27. Mai) gedruckt wird, vorgestellt.

Gemüse und Obst als Lebensmittel im Großanbau werden oft unter umweltschädlichen Bedingungen gezogen. Wie kann entgegen gewirkt werden. Worauf müssen wir beim Anbau oder Einkauf achten.

Pflanzen bilden die Grundlage unserer Nahrung. Ohne den Anbau von Pflanzen gäbe es weder Nahrung für Menschen, noch Futter für Tiere. Pflanzen sind ein Teil unserer Umwelt. Sie produzieren Sauerstoff und binden Kohlendioxid und sorgen damit für ein besseres Klima.
Exotische Schädlinge können die Land- und Forstwirtschaft massiv schädigen, wenn sie in unser Land eingeschleppt werden. Exotische Insekten, Bakterien, Pilzkrankheiten oder Viren können die Lebensgrundlage von Landwirten, Waldbesitzern und Gewerbetreibenden bedrohen und wirken sich negativ auf Qualität und Preis unserer Nahrungsmittel, sowie auf den Zustand unserer Wälder und Parks aus. Der Klimawandel trägt zusätzlich dazu bei, dass sich Schädlinge in Gebieten ansiedeln können, in denen das bislang aufgrund der klimatischen Verhältnisse nicht möglich war. Vorbeugende Schutzmaßnahmen sollen verhindern, dass neue, exotische Schädlinge zu uns gelangen, sich hier ausbreiten und unsere Pflanzenerzeugung und Umwelt schädigen.
Große Mengen von Pflanzen und Pflanzenerzeugnissen zirkulieren jedes Jahr im grenzenlosen EU-Binnenmarkt oder werden aus anderen Erdteilen eingeführt. Schädlinge kümmern sich nicht um Zollschranken. Daher ist vor allem bei der Einfuhr aus Drittländern eine strenge Kontrolle von Pflanzen, Obst, Gemüse, Schnittblumen und bestimmten Holzsortimenten auf Schädlinge notwendig.
Bitte helfen Sie mit, unsere österreichische Land- und Forstwirtschaft frei von Schädlingen zu halten und beachten Sie die Einfuhrbestimmungen für Pflanzen und Pflanzenerzeugnisse, wenn Sie aus einem Drittland nach Österreich einreisen.
Die Vereinten Nationen haben das Jahr 2020 zum Internationalen Jahr der Pflanzengesundheit erklärt, um die Wichtigkeit gesunder Pflanzen und die Erhaltung einer Umwelt mit ihrer großen Artenvielfalt hervorzuheben.

Aus Coronagründen haben wir den für 2020 im kunstGarten angesetzten Workshop auf 2021 verlegt.

https://www.bmlrt.gv.at/land/produktion-maerkte/pflanzliche-produktion/iyph2020.html