Ausstellung/Exhibition, Performance

Künstler & Psychotherapie

Erwin Schwentner "6 fröhliche Männer in Formation"

Ein kritisch heiterer Parcours mit Erwin Schwentner und seinen verschiedenen Erscheinungsformen: Eine psychotherapeutische Anamnese eines Erdenbürgers in der Jetztzeit.

Erwin Schwentner präsentiert 8 Skulpturen aus verschiedenen Schaffensperioden und unterzieht sich zum näheren Verständnis seiner Entwicklung und seiner Position einer psychotherapeutischen Sitzung mit Dr. Alois Kogler.

Kogler ist klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut (Verhaltenstherapie),
Lehrtherapeut für Verhaltenstherapie der Arbeitsgemeinschaft für Verhaltensmodifikation (AVM),
Biofeedbacktherapeut, Sexualtherapeut, Hypnosespezialist, Arbeits- und Organisationspsychologe, Coach, Unternehmensberater, Wissenschaftspublizist. Er unterrichtet als Lektor an der Universität Graz Arbeits- und Organisationspsychologie, Medienpsychologie, Verhaltenstherapie, Sportpsychologie.

Als Sportpsychologe ist er auch Leiter der Expertenkommission Sportpsychologie des Landes Steiermark.

„Liebe braucht Nähe, Nähe braucht Distanz,
Distanz braucht Gespräch, Gespräch braucht Tun,
Tun braucht Körper, Körper braucht Geist,
Geist braucht Liebe.“

Erwin Schwentner NICHTS DENKEN / THINKING NOTHING

ERWIN SCHWENTNER

Geboren 1945 in Hitzendorf bei Graz, verheiratet, 3 Kinder, Richter, seit 1980 intensive Beschäftigung mit künstlerischem Gestalten,
in erster Linie Plastiken, hier wiederum keramische Objekte, verschiedene Fachkurse, im wesentlichen Autodidakt.

Schwentner zählt sich zur Richtung der „Postmodernen Ludität“ (Neue Verspieltheit)

Seit 1982 Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland.

INFORMATION

  • Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis spätestens 2 Stunden vor Programmbeginn unter kunstgarten@mur.at oder +43 316 262787