Literatur

Literaturmatinée: Erlebnis Sprache

Birgit Krenn

Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt. Ludwig Wittgenstein

Teilnehmer*innen der Schreibwerkstatt von Birgit Krenn stellen ihre Texte vor.

Durch die selbstbewusste Unterstützung ihrer schreibenden Freundin Kerstin Kugler findet Birgit Krenn trotz großer Ehrfurcht vor dem geschriebenen Wort noch während ihres Germanistikstudiums zu ihrer eigentlichen Leidenschaft. Sie schreibt Kurzgeschichten und entwirft zwei Romane. Für einen erhält sie ein Arbeitsstipendium für Literatur vom Bundeskanzleramt. Ihre bevorzugten Formen sind jedoch Kurz- und Kürzesttexte. Schon bald erkennt sie, wie sehr ihr Tun ihr restliches Leben beeinflusst und bereichert. Leben und Schreiben gehören untrennbar zusammen.
1998 gründet sie „Erlebnis Sprache“, um für andere das zu sein, was ihre Freundin für sie war.
Menschen zu ermutigen, ihrer Stimme, ihrer Wahrnehmung zu vertrauen und sie aufs Papier zu bringen und sich von den Ergebnissen immer wieder beeindrucken zu lassen, ist zu ihrem Beruf geworden.
2018 hat sie in Zusammenarbeit mit Harald Letonja die Anthologie „Was alles in ein Buch passt“
Ergebnisse aus 10 Jahren Schreibwerkstatt „Erlebnis Sprache“ herausgegeben. Insgesamt 22 Autorinnen und Autoren aus dem Umfeld von „Erlebnis Sprache“ stellten Texte zur Verfügung.
So verschieden diese in ihren Stilen und Formen auch sind, eines haben sie gemeinsam: Jede und jeder schreibt in einer eigenen, unverwechselbaren Sprache.

Es lesen u.a. Harald Letonja, Ulrike Walner, Anita Tauss, Ulrike Janics, Eva Malischnik, Gitta Rupp, Claudia Kranawetter-Lange, Birgit Krenn aus der Anthologie, aber auch aus neuen noch unveröffentlichten Texten.

Birgit Krenn
Schriftstellerin, Poesiepädagogin,
Sozial- und Berufspädagogin
Tel.: 0676/6047897
birgit.krenn@erlebnissprache.at
facebook: Kreatives Schreiben mit Erlebnis Sprache
www.erlebnissprache.at
https://www.facebook.com/erlebnissprache.at/